Nicht schlank? Na und!

Weg vom Diätfrust und einfach gut leben


Hinterlasse einen Kommentar >

Das Lied habe ich erst heute wieder gehört und es ist ideal für alle, die unter Herzschmerz leiden, verlassen worden sind und sich endlich aufgerafft haben, dem herzlosen Ex die Meinung zu sagen:

Englischer Text

Deutsche Übersetzung

Hier das Musikvideo von mtv mit dem Song.

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Sich gegen die unteren Schichten abgrenzen

„Wie alle neu entwickelten Körperkonzepte, diente auch dieses  dazu, die Eliten von den darunter liegenden Schichten abzugrenzen. Diese besaßen keineswegs die geforderten glatten und geschlossenen Körper und auch nicht die Absicht oder die Fähigkeit, ihre Affekte zu zügeln. Konzepte der Zivilisiertheit dienen im Übrigen bis heute dazu, höhere Gruppen gegen die nachdrängenden unteren abzugrenzen.“ (Helene Karmasin: Wahre Schönheit kommt von aussen. Seite 27)

Das Konzept stammt nach der Autorin vom Beginn der Neuzeit. Es hat mehrere hundert Jahre überdauert und noch heute werden in den Medien die dicken Menschen gern generell als unbeherrscht und schwach, als unzivilisiert und proletenhaft dargestellt.

Doch da eine Änderung des des  Körpervolumen nicht so einfach ist wie der Kauf eines neuen Sportwagens,  hadern bei den Männern jene aus den obern Schichten anscheinend mehr mit ihren Kilos als andere.


Hinterlasse einen Kommentar

Velvet d’Amour

Gibt es sehr kurvige Frauen, die international als Models erfolgreich sind?

In den meisten Köpfen passt das nicht zusammen, haben wir doch extrem klapprige Körperruinen im Kopf, wenn wir an die Topdesigner denken und an die Models, die alles weibliche weghungern mussten, um in die knabenhaften Schnitte der (oft hässlichen und langweiligen) Kleider (untragbar sind viele davon auch) zu passen.

Doch es gibt auch einige wenige Ausnahmen, wo sehr kurvige Models ebenfalls die Luft der High Fashion schnuppern dürfen.

Neben Beth Dito, der Sängerin der Band Gossip, hat vor allem das Model Velvelt d’Amour von sich reden gemacht.  Sie ist auch Modefotografin und genießt das Leben.

Hier gibt es ein interessantes Interview mit Frau d’Amour.

Ihre Fotografie-Webpage ist hier zu finden.


Hinterlasse einen Kommentar

Wii-Fit: Übungskombinationen

Die tägliche Wii-Fit-Zeit gehört für mich zum festen Tagesablauf. Sie hilft mir, am Morgen in Schwung zu kommen und am Abend abzuschalten.

Meine drei liebsten Übungskombinationen:

Gemächlicher Start in den Morgen:

+ Freier Stepp (Aerobic)

+ Sonnengruß (Yoga – Dehnübung)

+ Held (Yoga – Dehnübung)

+ Stehendes Knie (Yogaposition – Dehnübung)

+ Neigestadt (Balance + Reaktion)

+ Hüftrechnen (Balance + Denken)

+ Kopfball (Balance + Reaktion)

Schwungvoll in den Morgen

+ Jogging lange Strecke (Aerobic)

+ Step Plus (Aerobic)

+ Hindernisparcours (Aerobic + Reaktion)

+ Tiefes Atmen (Yoga + Entspannung)

+ Kugelballett (Balancespiel)

+ Flusskugel (Balancespiel)

Work Out am Abend

+ Jogging Inselrunde (Aerobic)

+ Rhythmus Boxen (Aerobic)

+ Rudern (Muskelübung)

+ Seitschwung (Muskelübung)

+ Hand aufs Knie (Muskelübung)

+ Halbmond (Yoga – Dehnübung)

+ Kunstflug (Balancespiel)

+ Pinguin Picknick (Balancespiel)

Welches ist Ihre Lieblingskombination? Wie setzen Sie Ihre Übungen zusammen?


Hinterlasse einen Kommentar

Internationaler Tag für die Eliminierung der Gewalt gegen Frauen

Heute ist er, der große Tag, an dem alle Welt auf die Gewalt gegen Frauen schauen sollte und Besserung geloben sollte.

Nur, Besserung gelobt alle Welt seit der Einführung des Tages 1999.

Hier ist eine Liste der häufigsten Formen der Gewalt gegen Frauen:

  • Häusliche Gewalt
  • Gewalt gegen Frauen aus kultureller Tradition
  • Verstümmelung weiblicher Genitalien
  • Mitgiftmorde
  • Mord aus Gründen der Ehre
  • Vergewaltigung als Waffe
  • Sexuelle Übergriffe
  • Frauenhandel

Details zu dieser Auflistung finden Sie hier.
Das sind natürlich alles Verbrechen, denen die Frauen zum Opfer fallen weil sie Frauen sind. Auch Raub, Diebstahl, Betrug usw… findet reichlich Opfer unter den Frauen.

Ich wünschte, wir als weiblicher Teil der westlichen Gesellschaft wären untereinander hilfsbereiter, solidarischer mit den Schwestern in aller Welt, anstatt den kleinlichen Wettbewerb um die dünnste Figur, das glatteste Gesicht, die vollsten Lippen und die höchsten Absätze in den Mittelpunkt des Frau-Seins zu stellen.